Wie sich Einzelhändler dem veränderten Bedarf der Flex-Shopper anpassen

Einzelhändler in Europa steigen von den traditionellen Verkaufskanäle auf komplexere Absatzmodelle um. Mehrere Verkaufskanäle, Lagerbestände und Zustellsysteme werden miteinander verknüpft und gemeinsam mit verschiedenen Kommunikationskanälen zu einem Omni-Channel-Ansatz vereint. Das stellt Einzelhändler vor erhebliche Herausforderungen: Sie müssen ihre Logistik- und Informationssysteme anpassen oder sogar neu aufsetzen. Der zukünftige Geschäftserfolg hängt davon ab, jetzt auf die besten Lösungen zu setzen. 2015 zeigte UPS die sich ändernden Vorlieben und Gewohnheiten einer neuen Endverbraucher-Generation in der Studie UPS Pulse of the Online Shopper. Diese zeigt, wie die Anforderungen und Erwartungen der „Flex Shopper“ an den Einzelhandel gestiegen sind. Wie deutsche Einzelhändler ihre Logistik diesen Bedürfnissen anpassen, zeigt die aktuellste Studie UPS Pulse of the Omni-Channel-Retailer, die dieses Jahr veröffentlicht wurde.

Hier geht es zu Downlaod: https://pressroom.ups.com/pressroom/ContentDetailsViewer.page?ConceptType=FactSheets&id=1470602226108-716